Inhalt anspringen
Kopfgrafik Bauen

Neues Wohnen an der Briesestraße

Im so genannten Rollbergkiez sollen nach derzeitigem Planungsstand rund 77 Ein- bis Vier-Zimmer-Wohnungen, 17 Atelierwohnungen und sieben Wohnungen mit zusätzlichen Gemeinschaftsflächen für Wohngemeinschaften entstehen. Das L-förmige Baugrundstück zwischen Briesestraße 19 und Kienitzer Straße 26, wird im Osten durch einen geschlossenen Blockrand und im Westen von einer großförmigen, offenen Wohnbebauung aus Siedlungsbauten der 70er Jahre begrenzt.

Als Grundlage für die Bebauung dient ein Entwurf von EM2N Architekten AG, Zürich, welche einen von der STADT UND LAND ausgelobten und durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt koordinierten und durchgeführten Wettbewerb „Urban Living – Neues Wohnen an der Briesestraße“ für sich entschieden hatten.


Briesestraße 19 / Kienitzer Straße 26, 12059 Berlin, Neukölln

Wohnungen : 101
Baubeginn: 2017
Fertigstellung: Q1/2020
Besonderheit: Gemeinschaftswohnungen, hybrides Wohnen (Wohnen und Arbeiten)
Entwurfsplanung: EM2N Architekten AG, Zürich

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt befinden wir uns in der Bauphase. Wir bitten um Verständnis, dass wir in der derzeitigen frühen Bauphase noch keine Wohnungsinteressenten aufnehmen. Im zweiten Quartal 2019 erhalten Sie weitere Informationen zum Neubauvorhaben und können sich online als Interessent registrieren. Der voraussichtliche Vermietungsbeginn ist 2020 geplant.

Diese Website nutzt Cookies zur Webanlayse.

Mehr erfahren