Inhalt anspringen
Kopfgrafik Bauen

Hassoweg/Nelkenweg

Berlin wächst, jährlich ziehen etwa 40.000 Menschen in unsere Stadt. Zusätzlich gilt es, die Wohnsituation der vielen Geflüchteten, die nach Berlin gekommen sind, zu verbessern. Um beide Herausforderungen meistern zu können, ist der Neubau von Wohnungen zwingend erforderlich.

Die städtischen Wohnungsbaugesellschaften wurden durch den Gesellschafter, das Land Berlin, beauftragt, Wohnraum auch für geflüchtete Menschen zu schaffen. Dies wird die STADT UND LAND auch am Hassoweg/Nelkenweg entsprechend umsetzen. Die STADT UND LAND plant hier 3 bis max. 5-geschossigen Geschosswohnungsbau (ggf. modular), der in den ersten Jahren zu einem Teil (vorr. zu 30 bis 50 Prozent)von Geflüchteten bewohnt wird.


Hassoweg/Nelkenweg, 12524 Berlin, Treptow-Köpenick

Grundstücksfläche: ca. 22.800 m²
Bauweise: gestaffelt, 2- bis max. 5-geschossig
Wohnfläche: ca. 8.500 m²

Die Adresse Hassoweg/Nelkenweg in Altglienicke setzt sich aus Bestandsgrundstücken der STADT UND LAND und aus vom Liegenschaftsfonds eingebrachten Grundstücken zusammen. Den aktuellen Planungen entsprechend soll die gesamte Fläche als Wohnstandort genutzt werden. Das dazu notwendige Bebauungsplanverfahren befindet sich aktuell beim Bezirksamt Treptow-Köpenick in Vorbereitung.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt befinden wir uns in der Projektentwicklungsphase. STADT UND LAND plant hier eine dauerhafte Bebauung mit Mietwohnungen, die zu einem Teil (30 bis 50 Prozent) in den ersten Jahren von Geflüchteten bewohnt werden. Die Belegung dafür übernimmt nach Fertigstellung des Gebäudes das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF). Die restlichen Wohnungen werden dem Wohnungsmarkt zugeführt.

Anwohnerinnen und Anwohner informieren

Die detaillierte Information der Anwohnerinnen und Anwohner erfolgt rechtzeitig.


Ansprechpartnerin

Frau Anja Libramm

Referentin Unternehmenskommunkation

STADT UND LAND

Wohnbauten-Gesellschaft mbH
mehr Informationen

Diese Website nutzt Cookies zur Webanlayse.

Mehr erfahren