Inhalt anspringen
Kopfgrafik Unternehmen

Wohnen macht Geschichte

22. Juli 2009 - Gemeinsame Ausstellung der Kulturstiftung Schloss Britz und der STADT UND LAND im Schloss Britz


Ihren 85. Geburtstag in diesem Jahr nahm die STADT UND LAND zum Anlass, gemeinsam mit der Kulturstiftung des Schlosses Britz eine Ausstellung "Wohnen macht Geschichte" zu konzipieren. Am 14. Juli wurde die Ausstellung im Schloss Britz feierlich eröffnet. Die Exposition nimmt den Besucher mit auf eine Zeitreise des Bauens und Wohnens in Berlin. "Licht, Luft und Sonne für alle!" hieß es in den Zwanzigern und die STADT UND LAND ist ihrem Grundsatz über all die Jahre treu geblieben: Ihrem Name auch bei weniger betuchten Schichten einen guten Klang zu verleihen. Generationen von Berlinern fanden und finden bei der STADT UND LAND ein Zuhause. Collagen, historisch nachgebildete Wohn-Installationen in Pop-up-Manier und Kostüme zeigen im Schloss Britz das Zuhause von Generationen im Wandel der Zeit. Die mit den Ausstellungsstücken beauftragten Künstler haben ihr Zuhause oder ihre künstlerische Heimat ebenfalls bei der STADT UND LAND: Die Grafik-Designerin Carola Ludwig in einer Atelierwohnung im Neuköllner Grauwackeweg, die Mode-Designerin Regina Andrich in Hellersdorf und der Architekt und Maler Gerd Wessel hat lange Zeit als Stadtzeichner der WoGeHe in einer STADT UND LAND-Wohnung sein Atelier gehabt. Die Ausstellung versetzt die Besucher in ein Wohnstuben- und Zuhause-Flair im Wandel der Zeiten seit den 1920er Jahren. Zwischen Nierentischchen, Einbauküche und Omas Sofa trifft man auf reichlich Erinnerungen wie auch so manch weniger Bekanntes. Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall! Lassen Sie sich mitnehmen auf diese Zeitreise: Vom 15. Juli bis zum 13. September 2009 Im Schloss Britz Alt-Britz 73, 12359 Berlin Öffnungszeiten: Dienstags bis sonntags 11.00 bis 18.00 Uhr Eintritt: 1,50 €

Diese Website nutzt Cookies zur Webanlayse.

Mehr erfahren