Inhalt anspringen
Kopfgrafik Unternehmen

mehrwert durch Vielfalt

18. November 2009 - Die zwölf öffentlichen Unternehmen der Initiative mehrwert Berlin unterzeichnen Charta der Vielfalt


mehrwert durch Vielfalt – mit diesem Anspruch meldeten sich am 16. November 2009 die zwölf landeseigenen Unternehmen - Bäderbetriebe, Berliner Flughäfen, BSR, BVG, Berliner Wasserbetriebe, die Wohnungsbauunternehmen degewo, GESOBAU, GEWOBAG, HOWOGE, STADT UND LAND, WBM und der Klinikkonzern Vivantes – erneut aktiv zu Wort. Nach der Auftaktveranstaltung der Initiative im März 2009 standen diesmal das Thema wachsende Vielfalt der Gesellschaft und die Chancen und Risiken, die für die Unternehmen und die Stadt daraus erwachsen, im Fokus. „Wir sind der Überzeugung, dass die Beantwortung einer Frage ganz zentral für die weitere Entwicklung unserer Gesellschaft und natürlich zentral für Berlin ist. Wie schaffen wir es, dass sich die potenzielle Kraft, die in der wachsenden Vielfalt unserer Gesellschaft liegt, sich nicht als Sprengkraft äußert, sondern produktiv werden kann?“ erläuterte die Vorstandsvorsitzende der BSR Vera Gäde-Butzlaff stellvertretend für die Initiative in ihrer Begrüßung. Mehr als 200 geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft und Verbänden hörten dazu einen Vortrag des Bundesinnenministers Dr. Thomas de Maizière und eine von Dunja Hayali moderierte Podiumsdiskussion mit der Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales Carola Bluhm, der stellvertretenden Vorsitzenden der SPD Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus Dilek Kolat, der Landesbezirksvorsitzenden von Ver.di Susanne Stumpenhusen, dem Mitglied des Vorstandes der Bundesagentur für Arbeit Heinrich Alt, dem Bezirksbürgermeister von Neukölln Heinz Buschkowsky und dem Vorstand der degewo AG Frank Bielka. Vor Beginn der Veranstaltung wurde von den mehrwert-Unternehmen die von der Bundesregierung ins Leben gerufene Charta der Vielfalt unterzeichnet. Senatorin Carola Bluhm als Repräsentantin des Berliner Senat begrüßte in ihren begleitenden Worten die Initiative und verwies darauf, dass Berlin als erstes Bundesland der Charta bereits beigetreten ist. Bundesinnenminister, Dr. Thomas de Maizière, sagte dazu in seinem Vortrag: „Mit der Charta der Vielfalt haben die Unternehmen eine erfolgreiche Initiative zusammen mit der Integrationsbeauftragten des Bundes, Frau Böhmer, gestartet. Solche Initiativen brauchen wir, wenn sich Unternehmen aus eigenem Antrieb ihrer Verantwortung stellen.“ Die Unternehmen der Initiative mehrwert Berlin leisten bereits heute hier vielfältige Beiträge, wie in dem zur Veranstaltung bereitgestellten booklet dargestellt wird. Mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt verbindet sich der Anspruch dies in Zukunft noch weiter auszubauen. Weitere Informationen zur Veranstaltung und zu den einzelnen Initiativen unter www.mehrwert-berlin.de

Diese Website nutzt Cookies zur Webanlayse.