Inhalt anspringen
Kopfgrafik Unternehmen

Großes Umweltfest in Altglienicke am 24. September, 16-22 Uhr

20. September 2010 - Erdgasautos, Müllmodenschau, Umweltquiz und viel Musik Im Berliner Stadtteil Altglienicke rüstete die STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH im vergangenen Jahr 1.349 Wohnungen von Fernwärme auf Blockheizkraftwerke um.


Dank der damit einhergehenden Verringerung der CO2-Emissionen um ca. 1.000 t CO2 pro Jahr hat das Unternehmen damit seinen Anspruch, vorbildlich ökologisch zu wirtschaften, einmal mehr unter Beweis gestellt. Diesen Erfolg feiern wir mit unseren Mietern: Freitag, 24. September 2010, 16.00 bis 22.00 Uhr Umweltfest auf dem Ehrenfelder Platz Die Gäste erwartet ein stimmungsvolles Bühnenprogramm mit viel Musik und Unterhaltung. Zahlreiche Stände bieten Informationen und Aktionen rund um die Themen Energieeinsparung, Mobilität, Ernährung und Recycling. Mit dabei sind unter anderem die GA-SAG, Märkisch Landbrot, die Altglienicker Ölmühle, Berlin Recycling, die BSR, Zweirad Dölle und das Autohaus Zellmann mit Erdgasautos. Kinder und Jugendliche können sich an verschiedenen Funsportgeräten ausprobieren und auf einer Umwelt-Bastelstraße Kostüme aus Verpackungsmaterial basteln. Der bekannte rbb-Moderator Ulli Zelle wird mit seiner Band für Stimmung und gute Laune sorgen. Nach einer Feuershow lassen die „Berliner Tenöre“ der Staatsoper den Abend mit „Time to say goodbye“ ausklingen. Selbstverständlich ist mit Kaffee, Kuchen und Gegrilltem auch für das leibliche Wohl gesorgt. Altglienicke war das erste städtebauliche Großprojekt im wiedervereinigten Berlin und das größte Neubauprojekt der STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft. Dank der Beteiligung von 25 Architekten entstand in den Jahren 1992 bis 1998 eine neue Vorstadt mit Spiel- und Sportstätten, Grundschulen, Kindertagesstätten und Jugendfreizeiteinrichtungen. Eine kleine Ausstellung, die anlässlich des Festes eröffnet wird, gibt Einblicke in die bewegte Geschichte des Stadtteils.

Diese Website nutzt Cookies zur Webanlayse.