Inhalt anspringen
Kopfgrafik Unternehmen

Üppige Arrangements statt Mauerblümchen

19. September 2011 - STADT UND LAND zeichnete Gewinner des Hellersdorfer Balkonschmuck- und Mietergartenwettbewerbs aus


Viele Mieter folgten auch in diesem Jahr wieder dem Aufruf zum Balkonschmuck- und Mietergarten-Wettbewerb der STADT UND LAND in Hellersdorf und pflanzten Blumen, Kräuter, Sträucher und Bäumchen. Der Hellersdorfer Grünklub, eine ehrenamtliche Mieterinitiative, besichtigte gemeinsam mit Mitarbeitern der Wohnungsgesellschaft die Hellersdorfer Wohnbestände und hielt Ausschau nach besonders liebevoll und dekorativ bepflanzten Grünoasen. Und wurde auch in diesem Jahr wieder fündig. Die Gewinner wurden am 14. September 2011 offiziell gekürt. Seit vielen Jahren hat der Balkonschmuck- und Mietergartenwettbewerb in Hellersdorf Tradition und die Zahl der bepflanzten Balkone nimmt von Jahr zu Jahr zu. Inzwischen gibt es ganze Mietergemeinschaften, die ihre Refugien liebevoll pflegen und ihre Häuser in ein Blütenmeer verwandeln. Der Hausgemeinschaft der Lily-Braun-Str. 4 wurde deshalb in diesem Jahr ein Sonderpreis zuerkannt. Alle Mieter haben die im Rahmen einer Sanierung neu angebrachten Balkone liebevoll bepflanzt. Die Mitglieder der Jury waren insbesondere von der Vielfalt der Bepflanzungen beeindruckt. Nicht nur die recht wetterfesten und sehr beliebten Geranien hatten sich trotz der Wetterkapriolen der letzten Wochen üppig entwickelt, auch viele sehr ungewöhnliche Balkonbepflanzungen machten eine gute Figur. Vom mediterran inspirierten Balkon mit Oleander, Olivenbäumen und Zitruspflanzen über Kräuterbalkone bis zur Palmenoase war alles dabei. In den besichtigten Gärten wuchsen neben vielen Blumen auch Obstbäumchen und Gemüsepflanzen. Prachtvolle Weinstöcke werden dieses Jahr zudem für einige Hellersdorfer Hobbygärtner zu einem guten Weinjahr werden lassen.

Diese Website nutzt Cookies zur Webanlayse.

Mehr erfahren