Inhalt anspringen
Kopfgrafik Unternehmen

STADT UND LAND plant Neubau von 360 Wohnungen

9. Juli 2013 - Berlin, 10. Juli 2013 - Erstmals seit anderthalb Jahrzehnten plant die STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft wieder den Neubau von Wohnungen.


Im Bezirk Treptow-Köpenick sollen zwei Wohnanlagen mit insgesamt rund 360 Wohnungen in attraktiver Lage entstehen. Durch die neuen Wohnungen nahe dem Großflughafen BER wird dem Mehrbedarf an Wohnraum im Südosten der Stadt Rechnung getragen. Am Standort Oberspree ist ein etwa 13.000 Quadratmeter großes Areal (Bruno-Bürgel-Weg, Nähe Schnellerstraße) für den Bau von rund 130 Wohnungen vorgesehen. Das derzeit noch ungenutzte Grundstück soll bis Oktober beräumt werden. Der attraktive Wohnstandort verfügt über eine gute Infrastruktur - der S-Bahnhof Oberspree ist fußläufig zu erreichen, eine Kita und eine Waldorfschule liegen in der Nähe. Die Baumallee mit zahlreichen alten Linden und ein geplanter Uferstreifen für Spaziergänger bieten einen hohen Erholungswert. Die Strom- und Wärmeerzeugung ist durch Fotovoltaik und Blockheizkraftwerk vorgesehen. Die Fertigstellung erfolgt voraussichtlich im Jahr 2015. Zwischen Schönefelder Chaussee und Ortolfstraße sind auf rund 45.000 Quadratmetern 228 Wohnungen in einer attraktiven Mischung aus Mehrfamilienhäusern und Stadtvillen sowie ein öffentlicher Spielplatz und eine Tiefgarage geplant. An den Grundstücksrändern sollen Reihenhäuser und Parzellen für Einfamilienhäuser für einen harmonischen Übergang zur gewachsenen Siedlungsstruktur sorgen. Die STADT UND LAND will innerhalb der nächsten Dekade rund 1.000 neue Wohnungen in den Bezirken Neukölln und Treptow-Köpenick bauen, weitere Bauvorhaben befinden sich in Vorbereitung. Bis zum Jahr 2022 plant das städtische Unternehmen, über 500 Millionen Euro in den Ankauf und Neubau von Wohnungen zu investieren, um so wie die anderen kommunalen Wohnungsgesellschaften zu einer gewissen Entspannung des Berliner Wohnungsmarktes beizutragen. Derzeit verfügt das Unternehmen über rund 40.000 eigene Wohnungen im Süden, Südosten und Osten der Stadt. Pressekontakt: Frank Hadamczik Leiter Unternehmenskommunikation Tel.: 030 6892-6205 Frank.Hadamczikstadtundlandde Anja Libramm Referentin Unternehmenskommunikation Tel.: 030 6892-6281 Anja.Librammstadtundlandde

Diese Website nutzt Cookies zur Webanlayse.

Mehr erfahren