Inhalt anspringen
Kopfgrafik Unternehmen

STADT UND LAND ermöglicht Fußbodensanierung in der Alten Dorfschule im Gutsensemble Britz

11. August 2013 - Berlin, 12. August 2013 - Seit Jahren war der Parkettfußboden in den Klassenräumen der Alten Dorfschule des Gutsensembles Britz in einem desolaten Zustand.


Dank finanzieller Unterstützung der STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH wurde der Parkettboden in den Sommerferien denkmalschutzgerecht neu verlegt und damit das Schulgebäude deutlich aufgewertet. Die STADT und LAND Wohnbauten GmbH unterstützt seit Jahren den Erhalt und die Sanierung des historischen Gebäudeensembles rund um das Schloss Britz. Auch die Alte Dorfschule in der Britzer Backbergstraße 37 gehört zum Gutsensemble. Die Schule ist ein Filialstandort der Fritz-Karsen-Schule, in dem die Grundschüler von Klasse eins bis drei in acht Klassenräumen unterrichtet werden. Ein schöner Standort – nur eines stellte seit Jahren ein ungelöstes Problem dar: der Parkettfußboden in den Klassenräumen befand sich in einem desolaten Zustand, Spielen und Laufen auf Strümpfen war für die jungen Schülerinnen und Schüler nicht mehr möglich. Angesichts des massiven Sanierungsstaus in Neuköllner Schulen von über 80 Millionen Euro und vielen Maßnahmen, die auf der Prioritätenliste noch weiter oben stehen, konnte der Bezirk die Finanzierung neuer Fußböden nicht übernehmen. Eltern und Schüler hatten bereits ein Benefizkonzert für neue Fußböden organisiert. Der Erlös von 2.000 Euro reichte allerdings bei weitem nicht – denn die gesamte Baumaßnahme wurde mit Kosten in Höhe von rund 50.000 Euro beziffert. Die STADT UND LAND mit ihrem Konzernsitz in Berlin-Neukölln erklärte sich bereit, im Rahmen eines Sponsoringvertrages mit dem Bezirk Neukölln, die Kosten für die Wiederherstellung des Fußbodens zu übernehmen. In den gerade beendeten Sommerferien wurde der neue denkmalschutzgerechte Parkettboden in allen Klassenzimmern verlegt. Zu Beginn des neuen Schuljahres am 5. August 2013 war alles fertig. Die 55 neuen Erstklässler, die heute ihre Schullaufbahn in der Alten Dorfschule starteten, können künftig in ihren Klassenräumen ohne Bedenken laufen, spielen und toben. Anlässlich der heute erfolgten, offiziellen Übergabe der sanierten Fußböden sagte Schulstadträtin Dr. Franziska Giffey: „Ich freue mich, dass es mit dieser privat-öffentlichen Partnerschaft erneut gelungen ist, Dinge an unseren Schulen möglich zu machen, die wir so aus dem Bezirkshaushalt nicht realisieren könnten. Ich danke der STADT UND LAND ganz herzlich für ihr Engagement.“ Ingo Malter, Geschäftsführer der STADT UND LAND, machte deutlich, dass das kommunale Unternehmen hier einmal mehr seiner sozialen Verantwortung gerecht geworden ist: „Wir unterstützen eine Vielzahl an Projekten und Initiativen, die sich an unseren Wohnstandorten für die Bereiche Bildung, Integration, Nachbarschaftsstärkung oder soziale Belange einsetzen. Gerade in unserem Heimatbezirk Neukölln tragen wir eine große Verantwortung dafür, dass sich Menschen unterschiedlicher Herkunft und sozialer Milieus in unsere Gesellschaft integrieren. Insofern wollten wir hier unbedingt helfen, nachdem wir uns vor Ort über die Situation informiert hatten.“ Bildunterschrift: Mit Gesang und Schwungtuchvorführungen bedankten sich die Schülerinnen und Schüler der Fritz-Karsen-Schule bei der Bezirksstadträtin Dr. Franziska Giffey und STADT UND LAND-Geschäftsführer Ingo Malter für den neuen Parkettfußboden in den Klassenräumen der Alten Dorfschule. Pressekontakt STADT UND LAND: Frank Hadamczik Leiter Unternehmenskommunikation Tel.: 030 6892-6205 Frank.Hadamczikstadtundlandde Anja Libramm Referentin Unternehmenskommunikation Tel.: 030 6892-6281 Anja.Librammstadtundlandde Pressekontakt Bezirk Neukölln von Berlin: Bärbel Ruben Bezirk Neukölln von Berlin Abt. Bildung, Schule, Kultur und Sport - Dez. Presse Tel.: 030 90239 2513 Baerbel.Rubenbezirksamt-neukoellnde

Diese Website nutzt Cookies zur Webanlayse.

Mehr erfahren