Inhalt anspringen
Kopfgrafik Unternehmen

Innovation ZuhauseStrom: Doppelte Strompreisbremse für Mieter und Energiewende

Berlin, 19. November 2013 - Einladung an die Medien: Presse- und Foto-Termin am Donnerstag, 28.11.2014, 11.30 bis 12.30 Uhr


Im Gelben Viertel in Berlin-Hellersdorf wurde auf 50 Dachflächen die größte Dach-Photovoltaik-Anlage auf Wohngebäuden in Deutschland errichtet. Hier startet jetzt auch das erste Großprojekt zum Direktverkauf von Solarstrom an die Mieter („Mieterstrom“). Der kostengünstige Eigenverbrauch von auf dem bzw. im Gebäude erzeugtem Strom war bis-lang lediglich Hausbesitzern vorbehalten. Nun profitieren erstmals auch Mieter von der Energiewende. Mit dem neuen Produkt „ZuhauseStrom“ wird zugleich auch der von der Allgemeinheit finanzierte EEG-Fördertopf entlastet. Das innovative Projekt zeigt auf, wie Sonnenstrom schon heute marktwirtschaftlich und ohne gesetzliche Förderung direkt an Endkunden vermarktet werden kann. Wir laden Sie herzlich ein zu einem Presse- und Fototermin am Donnerstag, 28.11.2013, 11.30 bis 12.30 Uhr im Gelben Viertel, Neue Grottkauer Straße 20, Berlin-Hellersdorf. Am Pressegespräch nehmen teil: Ingo Malter, Geschäftsführer der STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH, Heiko von Tschischwitz, Vorsitzender der Geschäftsführung LichtBlick SE, Thomas Frey, Repräsentant der pv-b Photovoltaik Verwaltungs- und Betreuungs-AG Nach kurzen Eingangsstatements stehen Ihnen die Gesprächspartner für Fragen, Originaltöne und Interviews zur Verfügung. Es besteht außerdem die Möglichkeit, die PV-Anlage auf dem Dach des fußläufig fünf Minuten entfernten Gebäudes in der Erich-Kästner-Straße 51 zu besichtigen (Foto-und Drehmotiv). Wir bitten um Anmeldung zum Pressetermin per Email oder Telefon.

Pressekontakt:
Frank Hadamczik
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: 030 6892-6205
Frank.Hadamczikstadtundlandde

Anja Libramm
Referentin Unternehmenskommunikation
Tel.: 030 6892-6281
Anja.Librammstadtundlandde

Diese Website nutzt Cookies zur Webanlayse.