Inhalt anspringen
Kopfgrafik Unternehmen

STADT UND LAND kauft Wohnungen in Adlershof

Berlin, 29. November 2013 - Das landeseigene Wohnungsunternehmen STADT UND LAND erwirbt 21 Wohnungen und ein Gewerbeobjekt im Ortsteil Adlershof in Berlin-Treptow


Mit Wirkung zum 1. Dezember 2013 kauft die STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH 21 Wohnungen und ein Gewerbeobjekt im Bezirk Berlin-Treptow, Ortsteil Adlershof. Das Gebäudeensemble bestehend aus einem viergeschossigen Vorderhaus mit Gewerbe im Souterrain und einem dreigeschossigem, unterkellerten Gartenhaus liegt in der Otto-Franke-Straße 72. Das Objekt wurde 1910 errichtet und im Jahr 2000 modernisiert. „Mit dem Ankauf ergänzen wir unseren Bestand von rund 9.800 Wohnungen im Bezirk Treptow-Köpenick sinnvoll, die Wohnanlage liegt in unmittelbarer Nähe unserer Bestandsobjekte und wird künftig von unserem Servicebüro Treptow betreut. Der Erwerb steht im Einklang mit unserer Unternehmensstrategie, den Wohnungsbestand kontinuierlich maßvoll zu erhöhen“, erläutert Ingo Malter, Geschäftsführer der STADT UND LAND. Das kommunale Unternehmen plant, den Gesamtbestand an Wohnungen durch Neubau und Zukauf innerhalb der nächsten acht Jahre um rund 4.000 Wohneinheiten zu erhöhen. Die STADT UND LAND gehört zu den sechs Wohnungsgesellschaften des Landes Berlin. Das Unternehmen verfügt über rund 40.000 eigene Wohnungen und 700 Gewerbe-Objekte. Die Bestände der STADT UND LAND prägen den Süden und Osten Berlins. Sie konzentrieren sich auf Neukölln, Tempelhof-Schöneberg, Treptow-Köpenick, Hellersdorf und Steglitz. Hinzu kommen Bestände in Neuenhagen und Fredersdorf im Land Brandenburg.

Pressekontakt:
Frank Hadamczik
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: 030 6892-6205
Frank.Hadamczikstadtundlandde

Anja Libramm
Referentin Unternehmenskommunikation
Tel.: 030 6892-6281
Anja.Librammstadtundlandde

Diese Website nutzt Cookies zur Webanlayse.

Mehr erfahren