Inhalt anspringen
Kopfgrafik Unternehmen

STADT UND LAND feiert 90-jähriges Firmenjubiläum! Mit 90 guten Taten helfen die Mitarbeiter dort, wo die Mieter zu Hause sind

Berlin, 13. März 2014 - Am 7. Juli 2014 wird das städtische Wohnungsunternehmen STADT UND LAND 90 Jahre alt. Ein guter Anlass, sich auf den sozialen Gründungsgedanken zu besinnen und eine große Ehrenamtsaktion zu starten.


90 gute Taten, erbracht von den Mitarbeitern der STADT UND LAND und ihrer Tochterunternehmen – das ist das ehrgeizige Ziel. Unter dem Motto „90 Jahre STADT UND LAND – 90 gute Taten“ startete das Unternehmen Anfang März in die Jubiläumsaktion. Besonderes Augenmerk gilt den Kiezen, in denen die Mieter des städtischen Unternehmens zu Hause sind: Neukölln, Tempelhof-Schöneberg, Treptow-Köpenick und Hellersdorf. Im Fokus stehen die Bereich Bildung, Integration, Soziales, Nachbarschaft, Sport und Kultur. Unter www.90gutetaten.de werden die Projekte präsentiert, die tatkräftige Unterstützung erhalten. Auf dieser Seite können auch Ideen für gute Taten eingereicht werden. Viele Vereine und Institutionen haben dies bereits getan. Mehr als 100 Mitarbeiter haben sich schon zur Realisierung von fast 40 Projekten in den Monaten März bis September angemeldet. Gute Taten im März 2014: Am 15. März 2014 unterstützen Mitarbeiter der STADT UND LAND tatkräftig zwei Projekte: ein umfangreiches Bewerbungstraining des Neuköllner Mentoring-Projektes „Hürdenspringer“ und das Team des Figurentheaters Grashüpfer im Treptower Park bei der Reparatur der bekannten Märchenjurte. Für das Bewerbungstraining stellt die STADT UND LAND zudem ihr Aus- und Weiterbildungszentrum in der Karl-Marx-Straße zur Verfügung, damit die Neuköllner Jugendlichen unter Echtbedingungen Vorstellungsgespräche üben können. Am 21. März begleiten zwei Mitarbeiter Kinder des Patenschaftsprojektes „Neuköllner Talente“ nach Köpenick zum 1.FC Union. Dort werden sie als Einlaufkinder eingesetzt und einen erlebnisreichen Abend haben. Am 29. und 30. März findet in Hellersdorf die Kulturveranstaltung „Kultour a la carte“ statt. Hier helfen STADT UND LAND-Mitarbeiter dem Grünklub bei einem märchenhaften und farbenfrohen Wochenende unter dem Motto „Alice im Wunderland“. Die Veranstaltung findet in der neuen Begegnungsstätte am Baltenring 74 statt, die von STADT UND LAND u.a. mit einem Holzbackofen ausgestattet wurde. Hintergrundinformationen: Mit der Jubiläumsaktion „90 Jahre! 90 gute Taten“ nimmt die STADT UND LAND ihren runden Geburtstag zum Anlass, den sozialen Gründungsgedanken des Konzerns nachhaltig zu stärken. „Wir wollen unser traditionelles Selbstverständnis von einem sozialen Miteinander mit einer sinnstiftenden Aktion dokumentieren.“ so Geschäftsführer Ingo Malter. Den über 500 Mitarbeitern kommt dabei eine besondere Rolle zu: Sie bringen Vorschläge ein, motivieren sich gegenseitig und schreiten selbst zur Tat. Die Führungskräfte des Konzerns werden 2014 mit gutem Beispiel voran gehen. 1924 wurde die STADT UND LAND unter dem Namen „Märkische Scholle“ Siedlungsgesellschaft mbH gegründet, um „… für Minderbemittelte gesunde Kleinwohnungen mit Dauergärten zu billigen Preisen [zu] schaffen ...“. Heute gehört das Unternehmen zu den sechs großen städtischen Immobiliendienstleistern und bewirtschaftet über 40.000 Mietwohnungen. Seit ihrer Gründung fühlt sich die STADT UND LAND dem sozialen Gedanken in besonderem Maße verpflichtet und engagiert sich für gute Nachbarschaften und lebenswerte Kieze. Bildunterschrift: Die Bereichsleiterin Technik der STADT UND LAND, Sabine Rickmann (l.), organisierte eine Puppentheateraufführung für Familien mit schwerkranken Kindern. Rechts im Bild die Puppenspielerin Kristiane Balsevicius.

Pressekontakt:
Frank Hadamczik
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: 030 6892-6205
Frank.Hadamczikstadtundlandde

Anja Libramm
Referentin Unternehmenskommunikation
Tel.: 030 6892-6281
Anja.Librammstadtundlandde

Diese Website nutzt Cookies zur Webanlayse.