Inhalt anspringen
Kopfgrafik Unternehmen

STADT UND LAND unterstützt Schreibwettbewerb „Oasen der Großstadt“

Berlin, 13. Mai 2016 - Chance für junge Talente: Die Schreibwerkstatt der Bezirkszentralbibliothek „Mark Twain“ Marzahn-Hellersdorf lädt zum berlinweiten Schreibwettbewerb „Oasen der Großstadt“, der von der STADT UND LAND als Hauptsponsor gefördert wird.


Grüne Idyllen als Inspiration: Im Vorfeld der Internationalen Gartenausstellung (IGA) 2017 in Berlin Marzahn-Hellersdorf sind Schreibtalente zwischen 11 und 29 Jahren dazu eingeladen, Gedichte oder Prosabeiträge zum Thema „Oasen der Großstadt“ zu verfassen. Das Projekt wird von der Schreibwerkstatt für Jugendliche der Bezirkszentralbibliothek „Mark Twain“ organisiert. Vom 1. Mai bis zum 31. Dezember 2016 können Beiträge eingereicht werden.

Die STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft unterstützt den berlinweiten Wettbewerb als Hauptsponsor. Sie ist mit den grünen Oasen des Bezirks Marzahn-Hellersdorf nicht nur bestens vertraut, sondern fördert als Unternehmen seit langem kreatives Engagement der Bürger und Bürgerinnen.

STADT UND LAND-Geschäftsführer Ingo Malter: „Mit Vergnügen unterstützen wir diesen literarischen Wettbewerb, der von einer Initiative des Bezirks ausgeht. Seine Inspiration findet er nicht zuletzt in den hiesigen Gärten, Parks und Grünflächen, von denen eine ganze Reihe Teil unserer Wohnanlagen sind oder sich in deren Nachbarschaft befinden.“

Der Schreibwettbewerb wird von profilierten Persönlichkeiten aus der Kulturwelt begleitet.
Kulturstaatssekretär Tim Renner hat die Schirmherrschaft übernommen, und mit dem Autor Horst Evers sowie Schreibcoach Tanja Steinlechner stehen zwei literarisch versierte Juroren zur Verfügung.

Die Bezirksstadträtin für Kultur von Marzahn-Hellersdorf, Juliane Witt, betont: „Wir freuen uns, dass der Wettbewerb so viel prominente Unterstützung erhält und damit hochkarätig begleitet wird. Das ist vor allem dem Engagement von literaturbegeisterten Menschen unseres Bezirks zu verdanken."

Die besten Texte sollen schließlich in einem Buch veröffentlicht werden. „Mit dem Projekt wollen wir jungen Autoren die Möglichkeit geben, dass ihre Texte auch in die Öffentlichkeit gelangen und für Interessierte zugänglich sind“, sagt Renate Zimmermann, Leiterin der Schreibwerkstatt in der Bezirkszentralbibliothek „Mark Twain“: „Wir freuen uns auf hoffentlich zahlreiche Einreichungen.“

Hauptpreis des Wettbewerbs ist eine Autorenausbildung, außerdem werden weitere Sachpreise vergeben, darunter E-Book-Reader, Büchergutscheine sowie Eintrittskarten für die IGA 2017.

Menschen aus ganz Berlin zwischen 11 und 29 Jahren können an dem Wettbewerb teilnehmen. Die Autoren sind aufgefordert, einen Beitrag von maximal drei DIN A 4-Seiten einzusenden.

Weitere Teilnahmebedingungen und mehr Informationen sind unter www.oasendergrossstadt.wordpress.com zu finden.


Pressekontakt:

Frank Hadamczik
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: 030 6892-6205
Frank.Hadamczikstadtundlandde


Anja Libramm
Referentin Unternehmenskommunikation
Tel.: 030 6892-6281
Anja.Librammstadtundlandde


Mit 43.000 eigenen Wohnungen, über 770 Gewerbeeinheiten und etwa 9.000 für Dritte verwalteten Mieteinheiten gehört die STADT UND LAND zu den großen städtischen Wohnungsbaugesellschaften Berlins. Der Bestand soll bis 2025 durch Neubau und Ankauf auf insgesamt 55.000 Wohnungen wachsen, dafür werden bis zu 2,3 Mrd. Euro investiert. Über 3.500 Wohneinheiten wurden in den letzten beiden Jahren angekauft, etwa 1.300 neue Wohnungen befinden sich derzeit im Bau. Kontinuierlich investiert die STADT UND LAND auch in die Sanierung und Modernisierung ihrer Bestände und unterstützt zahlreiche soziale Projekte und Initiativen zur Stärkung der Quartiere.



Diese Website nutzt Cookies zur Webanlayse.

Mehr erfahren