Inhalt anspringen
Kopfgrafik Unternehmen
Für Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel (3.v.r.) ist Wohnungsbau eine Gemeinschaftsaufgabe, die von privaten und kommunalen Gesellschaften geschultert werden muss.

Rund 1.000 Interessierte besuchten Neubauprojekt von STADT UND LAND und Laborgh in Berlin-Niederschöneweide

Berlin, 4. Juli 2016 - * Gemeinsames Engagement am Berliner Tag der Neubauten * Beispielhafte Kooperation zwischen kommunaler Gesellschaft und privatem Projektentwickler * Bis Jahresende entstehen 284 Mietwohnungen direkt an der Spree


Rund 1.000 Gäste haben im Rahmen des „Tages der Neubauten“ das gemeinsame Wohnprojekt der Berliner Wohnungsbaugesellschaft STADT UND LAND und des Projektentwicklers Laborgh am Bruno-Bürgel-Weg besucht. Im Stadtteil Niederschöneweide direkt an der Spree baut die STADT UND LAND in insgesamt 14 Mehrparteienhäusern 284 neue Wohnungen. 160 davon entstehen als Neubauprojekt von Laborgh für STADT UND LAND, 124 Wohnungen baut die STADT UND LAND in Eigenregie. Die Besucher und potentiellen Neumieter nutzten die Gelegenheit, zwei Musterwohnungen zu besichtigen. Im Herbst 2016 beginnt die STADT UND LAND mit der Vermietung der ersten Wohnungen.

Alle 160 Wohnungen des Projektentwicklers Laborgh entsprechen dem energetischen Standard KfW-70. Von den 124 von der STADT UND LAND in Eigenregie gebauten Wohnungen sind 25 Prozent durch das Land Berlin nach der Wohnungsbauförderungsbestimmung (WBF 2015) subventioniert; die Nettokaltmiete beginnt ab 6,50 Euro pro Quadratmeter.
Die sechs kommunalen Wohnungsbauunternehmen hatten in verschiedenen Bezirken Berlins zur Besichtigung ihrer derzeit im Bau befindlichen Projekte eingeladen. „Es ist gut, dass in der ganzen Stadt jetzt verstärkt neuer, attraktiver und vor allem bezahlbarer Wohnraum entsteht. Unsere städtischen Wohnungsbaugesellschaften haben eine Vielzahl von Bauprojekten begonnen. Weitere Vorhaben für bezahlbaren Wohnraum sind in konkreter Planung. Wohnungsbau ist eine Gemeinschaftsaufgabe, die von privaten und kommunalen Gesellschaften gleichermaßen zum Wohle aller geschultert werden muss“, sagt der Berliner Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, Andreas Geisel, der sich am „Tag der Neubauten“ neben dem Bruno-Bürgel-Weg fünf weitere Bauvorhaben anschaute. Anne Keilholz, Geschäftsführerin der STADT UND LAND, ergänzt: „Mit den Wohnungen am Bruno-Bürgel-Weg haben wir ein sehr gutes Beispiel für die erfolgreiche Kooperation zwischen einem kommunalen Wohnungsbauunternehmen und einem privaten Bauträger. Laborgh ist ein kompetenter Partner, dessen Leistungsstärke im kommunalen Wohnungsbau ein erhebliches Plus bedeutet.“

Das Gesamtinvestitionsvolumen in Niederschöneweide, einem der Stadtviertel mit dem höchsten Grünflächenanteil in Berlin, beträgt rund 48,5 Millionen Euro. Die 1- bis 5-Zimmer-Wohnungen sind mit Balkonen und Vorgärten ausgestattet. Neben den Wohnungen für Singles, Paare und Familien werden auch 87 unter- und oberirdische PKW-Stellplätze errichtet. Florian Lanz, Geschäftsführer von Laborgh, kommentiert: „Berlin benötigt dringend bezahlbaren neuen Wohnraum. Wir sind davon überzeugt, dass der Schulterschluss zwischen kommunalen Wohnungsbauunternehmen und privaten Projektentwicklern ein wesentlicher Schlüssel ist, um gemeinsam das Ziel zu erreichen. Daher werden wir auch weiter als Partner der Berliner Wohnungsbaugesellschaften den Bau von günstigen und ansprechenden Wohnungen vorantreiben.“


Bildunterschrift:
Für Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel (3.v.r.) ist Wohnungsbau eine Gemeinschaftsaufgabe, die von privaten und kommunalen Gesellschaften geschultert werden muss.


Pressekontakt STADT UND LAND

Frank Hadamczik
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: 030 6892-6205
Frank.Hadamczikstadtundlandde

Anja Libramm
Referentin Unternehmenskommunikation
Tel.: 030 6892-6281
Anja.Librammstadtundlandde

Kontakt Laborgh

Laborgh Investment GmbH
Kronprinzendamm 15
10711 Berlin
Tel.: 030 – 318008-800
www.laborgh.com
infolaborghcom

Pressekontakt Laborgh

Laborgh Investment GmbH
c/o RUECKERCONSULT GmbH
Dr. Ulrich Nagel
Wallstraße 16
10179 Berlin
Tel.: 030 - 2844987-63
laborghrueckerconsultde


Diese Website nutzt Cookies zur Webanlayse.

Mehr erfahren