Inhalt anspringen
Kopfgrafik Unternehmen

BeVoice 2019 – „Dimension Neukölln!“

Sie tanzen, singen und schauspielern – mehr als 100 Schülerinnen und Schüler von vier
Neuköllner Schulen sind in diesem Jahr beim Projekt BeVoice dabei. Unterstützt von
einem Orchester und angeleitet von niederländischen Jugendlichen, die auf speziellen
Tanz- und Musikschulen sind, erarbeiten die jungen Menschen innerhalb einer Woche
eine professionelle Bühnenperformance.

Premiere: 13. September 2019, 19.30 Uhr
Ort: Kulturstall Schloss Britz, Alt Britz 73, 12359 Berlin
Weitere Vorstellungen: 14. September 2019, 15:00 und 19:30 Uhr

Berlin, 04. September 2019 – „Dimension Neukölln!“ heißt der Titel des diesjährigen Tanz-,Theater-, Musikprojekts BeVoice. Und der Titel ist Programm, will er doch die vielen unterschiedlichen Dimensionen Neuköllns zeigen: Die Menschen, das Leben, die Energie, die Größe, aber auch die Herausforderungen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen von der Röntgen-Schule, dem Ernst-Abbe-Gymnasium, der Walter-Gropius-Schule und dem Albert-Einstein-Gymnasium. Die mehr als 100 Schülerinnen und Schüler dieser Neuköllner Schulen treffen ab dem 9. September auf rund 30 gleichaltrige Jugendliche aus den Niederlanden. Das Besondere: Die Gäste kommen von speziellen Tanz- und Musikschulen, an denen sie zu professionellen Künstlern ausgebildet werden.

Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern aus Neukölln erarbeiten und entwickeln die jungen Niederländerinnen und Niederländer ein Bühnenprogramm und sorgen dafür, dass die unerfahrenen Berliner in kürzester Zeit über sich hinauswachsen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen in der Projektwoche alles, was zu einer professionellen Bühnenperformance dazu gehört. „Die richtigen Menschen zusammenbringen, das ist das BeVoice-Geheimnis. Und was hier in kürzester Zeit passiert, wirkt weit über die BeVoice-Woche hinaus“, sagt der Initiator und künstlerische Leiter René M. Broeders. „Die Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass die Jugendlichen persönlich so stark von der Teilnahme an BeVoice profitieren, dass sich das im Schulalltag nachhaltig bemerkbar macht. Ihr Verhalten ändert sich maßgeblich: Toleranz, Hilfsbereitschaft und gegenseitiger Respekt verbessern sich merklich, der Umgangston ist freundlicher und ihr Engagement und ihre Leistungsbereitschaft sind größer. Die Schulabschlüsse dieser Klassen waren deutlich besser,“ so Frank Hadamczik, Pressesprecher der STADT UND LAND.

„Dimension Neukölln!“ ist bereits die neunte BeVoice-Produktion. Das Projekt wurde von René M. Broeders zusammen mit der STADT UND LAND entwickelt und wird seitdem von der städtischen Wohnungsbaugesellschaft finanziell und organisatorisch unterstützt und gefördert.

Das Tanz-, Theater-, Musikprojekt wurde 2017 mit dem BBU-ZukunftsAward ausgezeichnet und war 2018 im Wettbewerb „Mein gutes Beispiel“ der Bertelsmann-Stiftung für den Sonderpreis „Demokratie stärken – Toleranz leben“ nominiert. Im letzten Jahr wurde erstmals ein BeVoice-Projekt im Bezirk Tempelhof-Schöneberg entwickelt und umgesetzt, für dieses Jahr
ist eine Fortsetzung geplant.

Karten zum Preis von 7 Euro, ermäßigt 4 Euro, gibt es im Vorverkauf im Schloss Britz, dienstags bis sonntags von 11.00 bis 18.00 Uhr. Reservierungen unter 030/609 79 23-0. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter: www.bevoice.eu.

Die Schirmherrschaft hat Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey übernommen.

Zum Auftakt des deutsch-niederländischen Projekts BeVoice 2019 spielen die jungen Talente aus Rotterdam, die im BeVoice-Orchester spielen, ein 70-minütiges Konzert. Der Eintritt für das abwechslungsreiche Programm, von Klassik über Musical bis zum BeVoice-Repertoire, ist frei. Termin: Sonntag, 8. September, 16:00 Uhr auf der Freilichtbühne Schloss Britz (bei schlechtem Wetter im Kulturstall des Schlosses).


Hinweis für die Redaktionen:
Probenbesuche können nach Rücksprache ermöglicht werden. Auch Karten für eine Aufführung können wir gern zur Verfügung stellen. Melden Sie sich bitte bei: Thomas Reckermann, reckermannpubliplikatorde, Telefon: 030-200 898 22, Mobil: 0173-1807080.

Über die STADT UND LAND

Die STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH gehört mit mehr als 48.000 eigenen Wohnungen, über 800 Gewerbeobjekten und knapp 9.500 für Dritte verwaltete Mieteinheiten in Neukölln, Treptow-Köpenick, Tempelhof-Schöneberg, Steglitz-Zehlendorf, Charlottenburg-Wilmersdorf und Marzahn-Hellersdorf sowie in Neuenhagen und Fredersdorf zu den großen städtischen Wohnungsbaugesellschaften Berlins. Der Bestand soll bis 2026 durch Neubau und Ankauf auf insgesamt 55.500 Wohnungen wachsen. Derzeit befinden sich etwa 2.400 Wohnungen im Bau. Konkrete Projekte mit über 2.500 neuen Wohnungen und einem Baubeginn ab 2020 befinden sich in der mittelfristigen Planung. Kontinuierlich investiert die STADT UND LAND auch in die Sanierung und Modernisierung ihrer Bestände und unterstützt zahlreiche soziale Projekte und Initiativen zur Stärkung der Quartiere.

(Stand: 31. August 2019)

Diese Website nutzt Cookies zur Webanlayse.

Mehr erfahren