Inhalt anspringen
Kopfgrafik Unternehmen

STADT UND LAND-Festival der RIESENDRACHEN - Statt der Großveranstaltung auf dem Tempelhofer Feld werden in diesem Jahr Drachenbausets verteilt

Berlin, 10. September 2020 – Hunderte bunter Drachen, die ein farbenprächtiges Bild am Himmel über dem Tempelhofer Feld bieten - das wird es in diesem Jahr leider nicht geben. Das für den 19. September geplante STADT UND LAND-Festival der RIESENDRACHEN findet aufgrund der Corona-Pandemie und in Einklang mit den Bestimmungen des Landes Berlin bezüglich der Großveranstaltungen nicht statt.

Das größte Familienfest der Region hat in den vergangenen beiden Jahren jeweils rund 100.000 Besucher angezogen. „Es fällt nicht leicht, ein so fröhliches und buntes Fest für alle Berlinerinnen und Berliner abzusagen, zumal bei jahrelanger Tradition. Aber die mehr als 40 Meter großen Riesendrachen würden zu viele Menschen anziehen und das wollen wir unter den gegebenen Umständen unbedingt vermeiden“, sagt Frank Hadamczik, Pressesprecher der STADT UND LAND.

Um die Wartezeit zu verkürzen, schickt das Unternehmen ein Drachenmobil in die Kieze, in denen die STADT UND LAND besonders viele Wohnungsbestände hat. An Bord des mit Drachen verzierten Autos befinden sich Drachenbastelsets, die - solange der Vorrat reicht -unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln verteilt werden. Zwischen dem 12. und 26. September läuft die Kiezdrachentour in Hellersdorf, Lichtenrade, Tempelhof, Neukölln, Rudow und Treptow. Informationen auf der Webseite www.stadtundland.de sowie Plakate in den Beständen und Servicebüros geben Auskunft darüber, wo und wann die Kiezdrachentour Halt macht.

Veranstalter des Festivals der RIESENDRACHEN ist seit 2012 jährlich die STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH. Sie hat in jedem Jahr nicht nur ihre Mieterinnen und Mieter zur Veranstaltung eingeladen, sondern auch alle Berlinerinnen und Berliner sowie Gäste der Stadt. Nun findet die neunte Veranstaltung hoffentlich im September 2021 statt.

Über die STADT UND LAND

Die STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH gehört mit mehr als 49.000 eigenen Wohnungen, über 800 Gewerbeobjekten und knapp 9.900 für Dritte verwaltete Mieteinheiten überwiegend in Neukölln, Treptow-Köpenick, Tempelhof-Schöneberg, Steglitz-Zehlendorf, Charlottenburg-Wilmersdorf und Marzahn-Hellersdorf sowie in Brandenburg zu den großen städtischen Wohnungsbaugesellschaften Berlins. Der Bestand soll bis 2026 durch Neubau und Ankauf auf insgesamt 55.500 Wohnungen wachsen. Derzeit befinden sich etwa 1.800 Wohnungen im Bau. Konkrete Projekte mit über 3.300 neuen Wohnungen und einem Baubeginn ab 2021 befinden sich in der Planung. Kontinuierlich investiert die STADT UND LAND auch in die Sanierung und Modernisierung ihrer Bestände und unterstützt zahlreiche soziale Projekte und Initiativen zur Stärkung der Quartiere.