Inhalt anspringen
Kopfgrafik Unternehmen
Von rechts nach links: Ingo Malter, Geschäftsführer STADT UND LAND; Robert Kirsch, Drachenpilot; Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin; Anne Keilholz, Geschäftsführerin STADT UND LAND; Dr. Tanja Wielgoß, Vorstandsvorsitzende der BSR; Maren Kern, Vorstand BBU

Erneuter Besucherrekord beim 6. STADT UND LAND-Festival der RIESENDRACHEN auf dem Tempelhofer Feld

Berlin, 16.09.2017 – Bei bestem Drachenwetter und einer Windstärke, die selbst den größten Flugexemplaren den notwendigen Auftrieb verlieh, feierten 85.000 Besucher auf dem Tempelhofer Feld das 6. STADT UND LAND-Festival der RIESENDRACHEN.

Über 100 Drachenprofis aus sieben Ländern – von Russland über Österreich und die Niederlande bis Brasilien ­– fanden den Weg auf die 200 000 qm messende Veranstaltungsfläche und begeisterten das Publikum mit einem faszinierenden Spektrum an Drachenfiguren sowie ihrem fliegerischen Können. Unter anderem mit dabei: Der Mega-Ray, Europas größter Drache, der es bereits ins Guinness Buch der Rekorde schaffte, eine Windinstallation mit über 60 fliegenden Herzen, zwei 30-Meter-Blauwale und ein 30-Meter-Krokodil, das Berlin so noch nicht gesehen hat. Besondere Beachtung fand auch eine historische Drachenausstellung, die einen interessanten Blick in die Geschichte des Drachenfliegens gewährte.  

Viele Kinder nutzten die Gelegenheit, ihren mitgebrachten Drachen zum Fliegen zu bringen oder unter fachkundiger Anleitung einen eigenen zu basteln. Auch die STADT UND LAND spendierte Drachen, die von den Kleinen begeistert ausprobiert wurden.

Und plötzlich regnet es Kaubonbons.

Regen mag auf einem Familienfest niemand – es sei denn, es handelt sich um Bonbons, wie auf dem Festival der RIESENDRACHEN. Wie in jedem Jahr freuten sich die Kleinen über Leckereien, die vom Himmel fielen. Aber auch über Hüpfburgen, das Kinderschminken oder lustige Hindernisparcours. Von der Bühne aus sorgten gleich mehrere Live-Bands für gute Stimmung. Cheerleader, Kinder- und Jugendsportensembles sowie eine beeindruckende Kampfsportvorführung ernteten viel Applaus. Ausklingen wird der ereignisreiche Tag ab 19:20 Uhr mit einem großen Feuerwerk, das von ABBA-Klängen begleitet wird.

„Es ist schön zu sehen, dass diese tolle Idee des Riesendrachenfestes auf dem Tempelhofer Feld so viele Menschen begeistert“, meinte Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin und Schirmherr der Veranstaltung.  Auf die Frage, ob es im nächsten Jahr das 7. Festival der RIESENDRACHEN geben würde, äußerte sich nicht nur Ingo Malter, Geschäftsführer der STADT UND LAND, zuversichtlich, auch Müller bot lächelnd die Übernahme der Schirmherrschaft an, wenn er denn „gefragt werden würde“.

Bild Gruppenfoto

Von rechts nach links: Ingo Malter, Geschäftsführer STADT UND LAND; Robert Kirsch, Drachenpilot; Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin; Anne Keilholz, Geschäftsführerin STADT UND LAND; Dr. Tanja Wielgoß, Vorstandsvorsitzende der BSR; Maren Kern, Vorstand BBU

Pressekontakt


Frank Hadamczik
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: 030 6892-6205
Frank.Hadamczikstadtundlandde
 
Anja Libramm
Referentin Unternehmenskommunikation
Tel.: 030 6892-6281
Anja.Librammstadtundlandde

Mit rund 43.300 eigenen Wohnungen, über 770 Gewerbeeinheiten und etwa 13.400 für Dritte verwaltete Mieteinheiten gehört die STADT UND LAND zu den großen städtischen Wohnungsbaugesellschaften Berlins. Der Bestand soll bis 2026 durch Neubau und Ankauf auf insgesamt 55.500 Wohnungen wachsen, dafür werden bis zu 2,3 Mrd. Euro investiert. Seit 2012 wurden rund 3.900 Wohneinheiten angekauft, etwa 1.900 neue Wohnungen befinden sich derzeit im Bau. Kontinuierlich investiert die STADT UND LAND auch in die Sanierung und Modernisierung ihrer Bestände und unterstützt zahlreiche soziale Projekte und Initiativen zur Stärkung der Quartiere.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Diese Website nutzt Cookies zur Webanlayse.

Mehr erfahren