Inhalt anspringen
Kopfgrafik Unternehmen

STADT UND LAND unterstützt neue soziale Vor-Ort-Sprechstunde im Kosmosviertel

• Schaffung eines umfangreichen Angebotes für Seniorinnen und Senioren in
Treptow-Köpenick
• Förderung durch Bund und Land über das Programm Soziale Stadt

Berlin, 20. Januar 2021 – Zum Jahresende 2020 bezog in Treptow-Köpenick das Kontaktbüro für Mieter/-innen im Kosmosviertel (KoMiKo) die neuen Räumlichkeiten in der Ortolfstraße 200. Leiterin von KoMiKo ist Eva Baums, die vor allem eine Ansprechpartnerin für soziale Belange der Anwohnerinnen und Anwohner ist.

Darüber hinaus bietet KoMiKo eine allgemeine Sozialberatung sowie Beratungen rund um die Themen ALG2 und Mietschulden an. Dabei wird KoMiKo eng mit anderen sozialen und gemeinnützigen Trägern, wie etwa dem Kiezklub, dem Quartiersmanagement und dem neu gewählten Mieterbeirat der STADT UND LAND zusammenarbeiten.

Kooperation und Beteiligung sind wichtige Grundlagen, um bei Bedarf auf allen Ebenen zu unterstützen. Eva Baums vermittelt, wenn es notwendig ist, auch an die zuständigen Stellen bei der STADT UND LAND, zum Beispiel an das Servicebüro oder die Seniorenbeauftragte.

Trägerin von KoMiKo ist die SOPHIA Berlin GmbH, eine gemeinsame Tochterunternehmung der degewo AG und der STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft. Ein besonderes Angebot von SOPHIA ist der Hausnotruf für ältere und hilfebedürftige Menschen, die weiter in ihrer vertrauten Wohnung bleiben wollen. Dieser Hausnotrufdienst mit persönlichen Kontaktpersonen unterstützt mit einem Alarmknopf, der auch automatisch ausgelöst werden kann, sowie einem umfassenden Serviceangebot Ältere und entlastet so auch die Angehörigen.

SOPHIA bietet neben diesem Betreuungskonzept auch Beratungsangebote für alle Mieterinnen und Mieter, beispielsweise einer Sozial- und Mietschuldnerberatung oder einer Beratung zur Wohnraumanpassung. Mit Servicewohnen und der Betreuung von Nachbarschaftstreffs werden „Orte der Begegnung“ für Bürgerinnen und Bürger geschaffen.

Ebenfalls angesiedelt im KoMiKo ist das Projekt "Gemeinsam älter werden im Kosmosviertel". Das Projekt möchte Strukturen schaffen, um auf die sich wandelnden Anforderungen einer alternden Gesellschaft zu reagieren. Im Vordergrund steht die Förderung des Engagements und die Stärkung der Selbstwirksamkeit älterer Menschen, sich für ihre Belange einzusetzen.

Ziel ist es, den Zusammenhalt zu fördern und nachhaltig gut funktionierende, nachbarschaftliche Strukturen zu entwickeln, um sozialer Isolation und Einsamkeit vorzubeugen. Gefördert wird das Projekt durch das Amt für Soziales für den Zeitraum vom 01.09.2020 bis 31.12.2022 aus Mitteln des Landes Berlin und des Bundes im Programm Soziale Stadt.

Kontakt und Sprechzeiten KoMiKo

Eva Baums
Tel.: 0157 – 830 310 26
dienstags 16.00 bis 18.00
donnerstags 10.00 bis 12.00 Uhr.

Pressekontakt

Frank Hadamczik
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: 030 6892-6205
frank.hadamczikstadtundlandde

Anja Libramm
Referentin Unternehmenskommunikation
Tel.: 030 6892-6281
anja.librammstadtundlandde

Über die STADT UND LAND

Die STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH bewirtschaftet mehr als 50.000 Wohnungen im eigenen Bestand, über 10.000 weitere Wohnungen im Auftrag Dritter sowie über 850 eigene Gewerbeobjekte und über 250 Gewerbeobjekte im Auftrag Dritter in den Bezirken Neukölln, Treptow-Köpenick, Tempelhof-Schöneberg, Steglitz-Zehlendorf, Charlottenburg-Wilmersdorf und Marzahn-Hellersdorf sowie in Neuenhagen und Fredersdorf zu den großen städtischen Wohnungsbaugesellschaften Berlins. Der Bestand soll bis 2026 durch Neubau und Ankauf auf insgesamt circa 55.000 Wohnungen wachsen. Derzeit befinden sich etwa 1.250 Wohnungen im Bau. Konkrete Projekte mit über 1.500 neuen Wohnungen und einem Baubeginn im Jahr 2021 befinden sich in der Planung. Kontinuierlich investiert die STADT UND LAND auch in die Sanierung und Modernisierung ihrer Bestände und unterstützt zahlreiche soziale Projekte und Initiativen zur Stärkung der Quartiere.

Erläuterungen und Hinweise

Diese Website nutzt Cookies zur Webanalyse.

Mehr erfahren